Hundefutter 2019

Aktualisiert: 12. Juli 2019

Wer einen Hund neu in seiner Familie begrüßen möchte, der muss nicht nur für seinen Schlafplatz, einen Namen und Erziehungstipps sorgen, nein, ein Hundebesitzer sollte auch wissen, welche Hundefuttersorten es auf dem Markt gibt. Hierbei spielt es natürlich eine große Rolle, wie alt, groß und schwer ihr Hund ist, wenn sie ihn in ihrer Familie begrüßen. Ein Welpe sollte natürlich auch Welpenfutter bekommen, doch sie müssen ebenfalls darauf achten, welches Hundefutter ihr Tier bis jetzt bekommen hat, denn eine Futterumstellung muss langsam durchgeführt werden und nicht von jetzt auf gleich.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Treffen sie die Wahl zwischen Nass- und Trockenfutter oder wählen sie einen Fütterungsplan, der beide Hundefuttersorten beinhaltet. Stimmen sie das gewählte Hundefutter aber immer auf die Rasse ihres Hundes ab.

  • Einige Hundebesitzer entscheiden sich für ein natürliches Hundefutter und wählen BARF. Bei dieser Methode wird der Hund mit frischem oder tiefgekühltem Fleisch gefüttert.

  • Achten sie auf die Qualität des Hundefutters, denn ein gesundes Hundefutter sollte kein Getreide, kein Soja und keine Bestandteile wie Reisstärke oder Abfallprodukte wie Erdnussschalen enthalten.

Zwei Hundefutter Fressnäpfe

Was gehört in ein gesundes Hundefutter?

Egal, ob sie sich später für Nass- oder Trockenfutter entscheiden, die Bestandteile in den einzelnen Produkten sind entscheidend, damit ihr Hund gesund und glücklich aufwachsen kann. Doch damit sie überhaupt eine Entscheidung treffen können, müssen sie natürlich wissen, welche Eigenschaften ein gesundes Futter mitbringen muss. Nehmen sie sich also beim ersten Kauf ihres Hundefutters auf jeden Fall die Zeit und lesen sie die Bestandteile, die sie auf der Verpackung bzw. auf der Dose vorfinden werden.

  1. Der Fleischanteil sollte im Verhältnis zu den anderen Bestandteilen einen hohen Anteil ausmachen, denn dies ist der Protein Lieferant für ihren Hund.
  2. Achten sie unbedingt auf die Art der Getreidesorten, die dem Hundefutter zugesetzt wurden, denn hier sollten sie nur Reis, Buchweizen, Amaranth oder Hirse lesen können.
  3. In einem ausgewogenen Hundefutter sollten sich ebenfalls Obst und Gemüse
  4. Für das Fell ihres Hundes sollten Öle und Fette in Maßen im Futer vorhanden sein.
  5. Ferner sollten Vitamine, Kalzium und Phosphor nicht nur vorhanden sein, sondern auch in einem guten Mischungsverhältnis angezeigt werden.

Was sie zusätzlich auf einem Hundefutter lesen können: Rind, Huhn, Fisch, Geflügelprodukte, Fleischnebenprodukte, Fischmehl, Fleischmehl, Knochenmehl oder getrocknete Eier.

Welches Hundefutter benötigt ihr Hund?

Welches Hundefutter sie am Ende kaufen müssen, das kann ihnen niemand sagen, nur die Eigenschaften ihres Hundes werden ihnen die korrekte Antwort geben können. Wir möchten ihnen mit der folgenden Tabelle einen kleinen Überblick verschaffen.

Angabe ihres Hundes

Eigenschaften

die Rasse

Hinter den verschiedenen Hunderassen stecken nicht nur unterschiedliche Eigenschaften wie Größe, Aussehen und körperliche Funktionen, sondern eben auch verschiedene Bedürfnisse, die sie durch die Wahl des richtigen Hundefutters decken müssen.

das Alter

Das Alter ihres Hundes gibt ihnen einen großen Hinweis, zu welchem Hundefutter sie greifen sollten. Sie werden in dem Zusammenhang direkt auf den Verpackungen lesen können, ob es sich um ein Welpenfutter für Junghunde handelt oder ob sie gerade ein Hundefutter für Senior Hunde in der Hand halten. Natürlich werden sie auch Junior auf Hundefuter Dosen lesen können.

das Aktivitätslevel

Damit sie später in ihrem Hundefutter über eine ausreichende Menge an Proteinen, Mineralstoffen und Spurenelementen verfügen können, müssen sie genau wissen, wie aktiv ihr Hund ist. Unter den Punkt der Aktivität gehört, wie oft ihr Hunde am Tage spazieren geht und ob es ein Tier ist, das den ganzen Tag tobt und spielt oder doch eher ruhig auf seinem Platz liegt.

das derzeitige Gewicht

Sie werden nur dann eine optimale Futterversorgung für ihren Vierbeiner zusammenstellen können, wenn sie genau wissen, wie schwer ihr Hund ist. Nur, wer an dieser Stelle das Hundefutter optimal auf den eigenen Hund abstimmt, kann eine Unterversorgung verhindern.

Weitere Merkmale, auf die sie unbedingt Rücksicht nehmen müssen, sind: der aktuelle Ernährungszustand ihres Hundes, Hündinnen, die trächtig sind oder Welpen säugen, vorhandene Krankheiten oder Allergien und natürlich bekannte Anfälligkeiten der Rasse ihres Hundes.

Sie werden nur dann ein gutes und passendes Hundefutter finden können, wenn sie alle Fakten ihres eigenen Hundes bedenken.

Hundefutter Test

Auf der Suche nach dem idealen Hundefutter kann ihnen ein Hundefutter Test in vielen Bereichen weiterhelfen, denn hier bekommen sie nicht nur Daten und Fakten, sondern ebenfalls Informationen über Hundefuttermarken, die Unterschiede in der Zusammensetzung, welches die beste Marke und der günstige Preis sind. Mit einem Hundefutter Test werden sie nicht nur ein gutes, sondern das beste Hundefutter finden können. Ferner haben sie hier die Möglichkeit, einen Preisvergleich der verschiedenen Sorten durchzuführen und dann ein günstiges Produkt zu finden, das trotzdem über alle Eigenschaften verfügt, die ihr Tier für ein gesundes Leben benötigt. Ein Hundefutter Test zeigt ihnen die Bewertungen anderer Kunden und somit erhalten sie Empfehlungen anderer Tierbesitzer, die diese Produkte schon getestet haben. Auf nur einer Seite können sie hier wählen zwischen Hundewelpenfutter, Welpennassfutter oder auch Hundetrockenfutter. Doch auch über die Zusammensetzungen und die verschiedenen Hersteller werden sie genau an dieser Stelle informiert. Wer sich hier die Zeit nimmt und von den Erfahrungen anderer Kunden profitiert, der kann sich eine Beratung in einem Fachgeschäft ersparen und wird so sehr viel schneller zu einem passenden Hundefutter gelangen. Doch Achtung, vergessen sie nie, dass es eine wichtige Rolle spielt, was ihr Hund bis zum heutigen Tag gefressen hat, denn sie dürfen auf keinen Fall von heute auf morgen umstellen.

Welche Hersteller werden ihnen im Bereich der Nahrung für Hunde begegnen?

Auf der Suche nach einem Nassfutter, dem passenden Kraftfutter, dem gewünschten Hundefleisch oder einem günstigen Dosenfutter werden ihnen sehr viele Marken und auch Preisklassen im Handel begegnen. Es ist kaum möglich, hier alle Marken und Hersteller in der kommenden Liste aufzuzählen und doch möchten wir alle erfassen, die auf bei unserer Recherche begegnet sind.

WildkindPlatinumJoseraBoschWolfsblutReicoEasyBARF
DehnerVet-ConceptEscapureScheckerBelcandoAnimondaBubeck
BozitaHillsIamsPedigreePro PlanRintiVollmers
AniForteBosweliaEukanubaHappy DogMeradogRoyal CaninMaxxi Dog

Was sollte in einem gesunden Hundefutter stecken? Erfahren sie in diesem YouTube Video alles zum Thema Hundefutter und eine gesunde und ausgewogene Ernährung für ihren kleinen Liebling.

https://www.youtube.com/watch?v=1sLo0SHATdQ

Welche unterschiedlichen Sorten werden ihnen im Handel angeboten?

Wenn es darum geht, welches Essen sie ihrem Vierbeiner in Zukunft vorsetzen möchten, müssen sie sich im ersten Schritt mit den Inhalten der angebotenen Futtersorten auseinandersetzen. Achten sie also im ersten Schritt auf die Inhaltsstoffe wie Mais, Weizen, Zucker oder ob es eher ein getreidefreies Hundefutter sein soll. Doch auch die Zusatzstoffe der einzelnen Angebote sind später für das Wachstum ihres Vierbeiners entscheidend. Wünschen sie sich ein Trocken- oder eher ein Feuchtfutter? Wir möchten ihnen nun eine kleine Produktübersicht an die Hand geben, um später ihre Entscheidung etwas zu erleichtern. Achten sie aber immer darauf, dass das Hundefutter stets zu ihrem Hund passen muss.

Produkt

Eigenschaften und preis

HILLS

Die ideale Ernährung für Hundewelpen der kleinen Rassen. Das Mini Starterset liefert ihnen ein Kilogramm Trockenfutter und zwei Mal 370 Gramm Nassfutter zusammen mit einem passenden Messbecher. Der Preis liegt hier zwischen fünf und sechs Euro und sie bekommen einen hohen Energielieferanten. Eine hohe Nährstoffdichte stärkt die Abwehrkräfte ihres Welpen. Dieses gut verdauliche Futter wird sogar von Tierärzten empfohlen und wird als besonders schmackhaft beschrieben.

HAPPY DOG

Das ist die richtige Nahrung, wenn sie ein sensibles Produkt benötigen, das zudem auch noch glutenfrei ist. Auf Kohlenhydrate wie Kartoffeln wird in diesem Fall verzichtet und für die Energie sorgen Fleisch und Fisch. Dieses sensitive Hundefutter ist ebenfalls bei Futtermittelunverträglichkeiten geeignet. Die Preise starten hier bei ca. drei Euro und sind dann von der Menge, die sie kaufen, abhängig.

BOSCH LIGHT

Wenn sie bei ihrem Vierbeiner auf das Gewicht achten müssen oder sogar das Gewicht merklich reduzieren müssen oder möchten, dann sollten sie zu diesem fettarmen Produkt greifen. Bei der Verpackungseinheit können sie wählen zwischen klein, mittelgroß und groß. Der Kilopreis liegt je nach Packungsgröße bzw. Menge zwischen 1,88 und 3,40 Euro.

Wo können sie nun ihre Hundesachen kaufen bzw. bestellen?

Ob sie nun Hundefutter oder Hundeutensilien kaufen möchten, sie haben nicht nur im Internet, sondern auch in den Geschäften in ihrer Nähe eine große Auswahl. Doch Achtung, nicht jedes Futter werden sie an jedem Ort finden können, denn ein Premiumfutter werden sie wahrscheinlich selten bis gar nicht in einem Diskounter kaufen können. Starten wir erst einmal mit den Möglichkeiten, die ihnen das Internet bietet. Im Internet werden sie auf Shops treffen wie Amazon, Zooplus, Futterhaus oder Fressnapf. Zusätzlich werden sie viele Hersteller finden, die ihre Waren direkt auf ihrer eigenen Internetseite anbieten, wie das dann aussehen kann, können sie sich unter: https://www.platinum.com anschauen. Oder sie besuchen die Internetseite des deutschen Anbieters Bitiba, dort können sie nicht nur das passende Futter, sondern auch alles an Zubehör kaufen. Doch auch in den Geschäften in ihrer Nähe werden sie immer eine Abteilung finden, die viele Sachen rund um das Thema Haustiere anbietet. So werden sie in jedem Diskounter oder anderen Einkaufsgeschäften günstiges Futter finden und dort eine Auswahl zwischen halbtrocken und Premium treffen können. In erster Linie sollten sie allerdings auf die Qualität der Hundenahrung achten und nicht einfach nur billiges Futter kaufen.

Worauf sollten sie vor dem Kauf achten?

Bevor sie nun losziehen und zum ersten Mal eine passende Nahrung für ihren Vierbeiner kaufen, sollten sie auf jeden Fall wissen, welches Futter zu ihrem Hund passt und welche Eigenschaften die Rasse, die Größe und das Alter ihres Vierbeiners mitbringen. Nutzen sie die Chance und lassen sie sich von ihrem Tierarzt oder ihrem Züchter beraten. Lesen sie die Bewertungen anderer Tierbesitzer und vergleichen sie vor dem ersten Kauf unbedingt die Preise, denn eine erneute Umstellung der Tiernahrung kann hier mit gesundheitlichen Schäden einhergehen. Nach einer gewissen Testphase, ob ihr Hund die neue Nahrung verträgt, können sie dann zu größeren Verpackungen bzw. Boxen greifen, denn in aller Regel sind die größeren Verpackungen immer preiswerter als die die kleinen Abpackungen. Ferner sollten sie die Packungshinweise beachten bzw. lesen, denn bei manchen Trockenfuttersorten wird empfohlen, dass das Futter vor dem Verzehr eingeweicht werden soll.

Oft erkennen sie die falsche Wahl eines Hundefutters an dem Verhalten ihres Tieres, denn schlechtes Hundefutter sorgt für einen lustlosen Hund, sprödes Fell und auch übelriechender Stuhlgang sind ein Hinweis für ein schlechtes Hundefutter.

Woran können sie ein gutes Futter erkennen?

Viel wichtiger als die Zusatzstoffe, die sich später in der gewählten Nahrung befinden, ist die Tatsache, dass die Nahrung zu ihrem eigenen Hund passen muss. Wenn sie auf alle Eigenschaften ihres Hundes geachtet haben, dann werden sie wahrscheinlich eine gute Wahl treffen und ihr Hund wird ihnen dann den Rest sehr deutlich zeigen, und zwar als erstes damit, ob er das Fressen frisst oder nicht. Im nächsten Schritt werden sie am Fell ihres Hundes erkennen können, ob es sich hierbei um eine gutes und ausgewogenes Fressen handelt. Doch auch die Kraft und die Power, die ihr Vierbeiner in Zukunft haben wird, hängt davon ab, ob sie zur richtigen Tiernahrung gegriffen haben. Selbst die Verdauung ihres Vierbeiners wird sie darüber informieren, ob sie zu einem minderwertigen Futter gegriffen haben oder nicht, denn minderwertiges Futter wird als sehr viel negativer im Geruch bewertet. Fakt ist, wer beim Hundefutter spart, wird nicht selten sehr viel mehr Kosten für einen Tierarzt aufbringen müssen, denn eine gute Ernährung fördert einfach die Gesundheit ihres Tieres.

Soll es Trocken- oder Nassfutter sein?

In der heutigen Zeit bieten beide Futterarten die Möglichkeit einer ausgewogenen Ernährung für ihr Tier, also können sie hier die Vorlieben ihres Vierbeiners und auch ihre in den Vordergrund stellen. Der hauptsächliche Unterschied liegt hier bei den verschiedenen Wasseranteilen. Wer an dieser Stelle lieber zum Trockenfutter greift, der muss immer und zu jeder Zeit dafür sorgen, dass das Tier eine ausreichende Menge an Wasser zur Verfügung hat. Bei einigen Hunderassen wird auch die Empfehlung ausgesprochen, das Trockenfutter in Wasser oder in Brühe einzuweichen und somit für ein weiches Futter zu sorgen.

Vor- und Nachteile einer ausgewogenen Hundenahrung

Vorteile

  • Das richtige Hundefutter sorgt für die Gesundheit ihres Hundes.
  • Ihr Hund wird über sehr viel mehr Energie und Kraft verfügen.
  • Das Fell ihres Hundes wird glänzen.
  • Mit dem richtigen Hundefutter werden sie die Tierarztkosten reduzieren können.

Nachteile

  • Gutes und ausgewogenes Hundefutter ist teuer und sie müssen sich vor dem Kauf die Zeit nehmen, um sich richtig zu informieren.
Wie finden Sie unseren Beitrag?
411+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
Vergleichssieger
Sehr gut (1,2)
Wolfsblut
Wolfsblut "Wild Duck"
1,31K+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,3)
Josera SensiPlus
Josera SensiPlus
812+
Abstimmungen
Zum Angebot »